Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft & Politik >> Politik, Gesellschaft
Seite 2 von 3

C 0110162 Letzte Rettung fürs Klima? Hinter den Kulissen des Weltklimagipfels

(extern - nicht im vhs-Haus Lich, ab Mi., 11.12.2019., 19.00 Uhr )

Vom 2. bis zum 13. Dezember findet die nächste Weltklimakonferenz in Santiago statt. Ziel ist es, den Klimaschutz weltweit voranzutreiben und ärmeren Ländern Unterstützung bei der Anpassung an die Erderwärmung und im Kampf gegen den Klimawandel zu bieten.
Ende 2015 hat sich die Weltgemeinschaft in Paris geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C - 1,5°C zu begrenzen. Aber: Selbst wenn die Vertragsländer alle geplanten Klimaschutzmaßnahmen umsetzen, würde dies nicht ausreichen, um den Temperaturanstieg auf 2°C zu begrenzen. Die Ziele der Pariser Klimakonferenz wären verfehlt. Wie geht es weiter? Welche Ziele werden mit der Klimakonferenz in Chile verfolgt? Die ReferentInnen berichten über die Ziele und aktuellen Ergebnisse der Klimakonferenz in Chile und informieren über die nächsten Schritte.
ReferentInnen: Dr. Renate Treffeisen, Leiterin des "Klimabüros für Polargebiete und Meeresspiegelanstieg" und Klimawissenschaftlerin am Alfred-Wegener-Institut und Dr. Klaus Grosfeld, Geschäftsführer des REKLIM - Helmholtz-Verbund regionale Klimaänderungen
Gefördert durch ein Stipendium des Hessischen Literaturrats verbrachte der Gießener Autor Daniel Schneider im Frühjahr 2018 zwei Monate in Bordeaux, um an seinem Roman SPINDLERS WEGE zu arbeiten. An diesem französischen Abend wird Schneider bei Rotwein, Baguette und Käse von dieser Zeit berichten und eine Kurzgeschichte lesen, die von seinen Erfahrungen vor Ort erzählt - von deutsch-französischen Kulturunterschieden etwa oder vom Druck, kreativ sein zu müssen. Die ein oder andere humoristisch-groteske Verzerrung ist dabei nicht ausgeschlossen.
https://www.daniel-schneider-lit.de/

CJ0110191 Das Judentum II: Fortsetzungskurs

(Lich, ab Mo., 03.02.2020., 18.30 Uhr )

Das Judentum besteht seit mehr als 3000 Jahren und ist damit die älteste der monotheistischen Religionen. Obwohl mittlerweile in der Gesellschaft wieder gegenwärtig, ist die Wahrnehmung der Religion oft noch immer von Vorurteilen und Klischees verdunkelt. Mit dem Kurs sollen Berührungsängste abgebaut werden.
Die Philosophie des Judentums, Rituale, die zum jüdischen Glauben gehören, Feste und Kultur, aber natürlich auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu den monotheistischen Religionen sind Thema dieses Kurses.
Der Kurs wird geleitet vom Rabbiner Dani Danieli. In Kooperation mit der Marienstiftsgemeinde Lich.
Philosophie ist eine der interessantesten und lebendigsten Geisteswissenschaften. Sie berührt, wie kaum eine andere Wissenschaft, das unmittelbare Leben der Menschen. Viele befürchten jedoch, sie sei zu schwer zu verstehen. Das ist aber nicht der Fall, wie dieser Kurs zeigen wird. In angenehmer, gelockerter Atmosphäre werden die Grundlagen der klassischen griechischen Philosophie vorgestellt. Auf dieser faszinierenden Reise werden wir nicht nur entdecken, was diese großen Denker unter dem Begriff Philosophie verstanden haben, sondern auch untersuchen, in welcher Weise sie sich mit zentralen Themen auseinandergesetzt haben und welche Bedeutung das für unsere heutigen Fragestellungen hat.
Ergänzend werden kurze Textstücke gelesen und diskutiert, denn Philosophie lebt vom Gespräch - wie schon Platon bemerkte. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Kant gilt als einer der bedeutendsten Philosophen. Seine drei Kritiken, Kritik der reinen Vernunft (Erkenntnis), der praktischen Vernunft (Ethik) und der Urteilskraft (Ästhetik, Wirkung der Kunst) bilden ein Gedankengut von extremer Breite und Tiefe und damit fast die ganze Philosophie ab. Berühmt ist die "kopernikanische Wende" sowie die vier großen Fragen der Menschheit, wie "Was kann ich wissen?"; "Was ist der Mensch?"; "Was soll ich tun?" und "Was darf ich hoffen?".
Im Kurs soll an jedem Tag eine dieser Kritiken vorgestellt werden. Ein kurzes Textstück wird jeweils den Abend abrunden, indem wir es lesen und diskutieren. Mit dieser Vorgehensweise wird ein guter Gesamtüberblick über Kants einflussreiches Hauptwerk ermöglicht.
Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht erforderlich.

C 4410556 Patienten- und Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht

(Langgöns, ab Fr., 13.03.2020., 17.00 Uhr )

Wer nicht privat mit einer Vorsorgevollmacht, einer Betreuungs- und/oder Patientenverfügung vorsorgt, riskiert, dass Dritte über das eigene Schicksal, über Leben und Sterben gegen oder ohne den eigenen Willen entscheiden. Dem gegenüber ermöglicht die Vorsorgevollmacht nebst Patienten- und/oder Betreuungsverfügung ein großes Stück Autonomie und Selbstbestimmung. In diesem Kurs macht die Rechtsanwältin Julia-Christina Sator Sie mit den wichtigsten Aspekten einer solchen Verfügung vertraut.
In einer Urkunde des Klosters Hersfeld aus dem Jahr 786 wird erstmals eine Eisengrube bei Lehnheim schriftlich dokumentiert. Doch schon lange vorher wurde in unserer Gegend Eisenerz geschürft und vor Ort verhüttet. Wirtschaftliche Bedeutsamkeit für die Region erlangte der Erzbergbau in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Kilometerlange Seilbahnen durchzogen bis in die 60er Jahre die Landschaft. Heute erinnern nur noch wenige Relikte an diese Epoche. Die Bodenmerkmale der früheren Bergbautätigkeit lassen sich aber noch gut erkennen und die Arbeitssituationen der Bergleute wird nachvollziehbar.
Die ca. 8 km lange Route ist leicht zu begehen. Die Wanderung dauert ca. 5 Stunden, eine Pause ist eingeplant. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Grünberg-Weickartshain (Am Sportplatz 7).

C 3211101 Zeitreise durch die Laubacher Altstadt

(Laubach, ab So., 22.03.2020., 14.30 Uhr )

Im Rahmen der "Zeitreise durch die Laubacher Altstadt" wird der Lokalhistoriker Kurt Stein rund zwei Stunden lang durch die Altstadt führen und markante Punkte, fast vergessene Geschichten und Anekdoten zum Staunen zum Besten geben. Der Beginn ist auf dem Marktplatz in Höhe der Volksbank-Filiale, von wo Blickachsen in alle Richtungen der einstigen Stadtmauer erläutert werden. So zum Beispiel in Richtung Engelsbrunnen, in Richtung der Oberen Langgasse oder in die Grünemannsgasse. Hierbei werden den Teilnehmern die Begrenzungen der Stadtmauer erläutert, um die Dimension der früheren Altstadt zu erfassen. Weitere Stationen sind unter anderem die Evangelische Stadtkirche - die sich in früheren Zeiten deutlich kleiner und anders darstellte, der Kerner (Gebeinhaus), die Herrenscheune, die Obergasse oder auch die Wildemannsgasse. Mittels zahlreicher Fotografien, Dokumente und Zeichnungen wird dabei die Geschichte der Altstadt wieder lebendig.
Zur Premiere der neuen Führung werden am auch Landrätin Anita Schneider und die Dezernentin für Kultur und Tourismus in Laubach, Christine Diepolder, mit von der Partie sein.

C 2210514 Sicherheit im Alltag - Trickbetrug vorbeugen

(Allendorf/Lumda, ab Do., 26.03.2020., 15.00 Uhr )

Kriminalhauptkommissarin Claudia Zanke vom Polizeipräsidium Mittelhessen informiert gemeinsam mit den Sicherheitsberatern für Senioren, wie Sie sich im Alltag vor Kriminalität, insbesondere den Tricks der Betrüger, schützen können. Weiter werden zentrale Ergebnisse der Kriminalstatistik für den Landkreis Gießen vorgestellt.

C 3310503 Erben und Vererben: Informationen zum Erbfall

(Hungen, ab Sa., 28.03.2020., 9.30 Uhr )

Wie erstelle ich ein Testament? Was ist ein Erbvertrag? Was bedeutet Nachlass? Um böse Überraschungen im Erbfall zu vermeiden, sollte man die Möglichkeiten von Testament und Erbvertrag kennen.
Anhand von Beispielfällen und Formulierungshilfen erhalten Sie Basisinformationen zu erbrechtlichen Themen wie Testament und gesetzliche Erbfolge sowie Tipps, wann sich die Einholung von juristischem Rat empfiehlt.
Die Kursleiterin ist Unternehmensjuristin und Rechtsanwältin.

Seite 2 von 3

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Arbeit | Beruf

Gesundheit

Spezial

Unsere aktuellen Topkurse

Orientalische Küche
ab 14.03.2020, Lich, Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Küche
Faszien erfahren mit Yogaübungen und Selbstmassagen
ab 21.03.2020, Lich, Anna-Freud-Schule, Gymnastikraum, Raum 034
Schwedisch A1 für die Reise - Südschweden entdecken
ab 07.03.2020, Lich, Dietrich-Bonhoeffer-Schule, C0010
Englisch B1 on the job - Businessenglisch
ab 29.02.2020, Hungen, Gesamtschule, Block 2
iPhone - Einführung
ab 11.05.2020, Lollar, CBES, Stadt- und Schulmediothek

Veranstaltungskalender

Februar 2020
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

Programmheft

Zum Download auf das Programmheft klicken

Qualitätstestierung

Kontakt

Volkshochschule | Landkreis Gießen

Heinrich-Neeb-Straße 17
35423 Lich

Tel: (0641) 9390-5700
Fax: (0641) 9390-5740
E-Mail:
 kvhs.giessen@lkgi.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters

Montag, Dienstag und Donnerstag:
09.00-12.30 Uhr und 13.30-15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag:
09.00-12.30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Download Jahresprogramm 2019/2020

Anmeldeformular zum Download

AGB´s zum Download

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de