Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Kunst, Kultur, Theater

EJ0111176 Marlena Zeidler - künstLich unterwegs

(vhs-Haus Lich, ab Sa., 31.07.2021., 19.00 Uhr )

Endlich
ist es so weit! Am 31. Juli findet unser erstes Konzert Open Air in
Lich statt. Wir warten schon ein halbes Jahr darauf, unser Album „Summervibes“ live
spielen zu ko¨nnen und freuen uns auf diese tolle Gelegenheit. Im
weiteren Programm werden wir aber auch Coversongs und Lieder aus unserem
neuen, bis jetzt unvero¨ffentlichten Album spielen. Da wir alle aus
Lich und Umgebung stammen, freut es uns umso mehr, dort spielen zu
ko¨nnen. Also seid gespannt und genießt mit uns einen wundervollen Abend
in Licher Kultu
U¨ber Marlena Zeidler und Band
Marlena
fing mit acht Jahren an Klavier zu spielen und entwickelte immer mehr
ein gro¨ßeres Interesse am Songwriting. Mittlerweile ist sie 16 Jahre
alt und hat eine komplette Band sowie zwei Musikalben auf die Beine
gestellt. Mit dabei sind Simon Mallien (Schlagzeug), Tim Bareuther
(Bass), Matthias Bareuther (Gitarre), Gu¨nter Zeidler (Keyboard), Lara
Bareuther (Gesang) und Marlena Zeidler selbst mit Klavier und Gesang.
Gro¨ßtenteils spielen sie eigene Lieder, aber auch Coversongs du¨rfen in
ihrem Repertoire nicht fehlen. Dabei decken sie einen breitgefa¨cherten
Musikstil von ruhigen Balladen hin zu rockigen Popsongs und einfach nur
leichter gute Laune Musik ab.

Kooperation mit der VHS des Landkreises Gießen
Gefördert vom Kultursommer Mittelhessen und künstLich e.V.

Sommer Musik Welten
Ein jährlicher Höhepunkt, vom Kultur Sommer Mittelhessen gefördert, ist das kleine aber feine Festival „Sommer Musik Welten“. KünstLich e.V. präsentiert zum Sommerausklang im September Ensembles, in deren Musik sich Einflüsse ganz unterschiedlicher Kulturen begegnen.

Die Sommer Musik Welten sind in diesem Jahr von Mittwoch, 15. – Samstag, 18. September 2021 geplant.

Wir freuen uns:
Das Konzert kann unter den vorgegebenen Hygienebestimmungen stattfinden.

Wir haben folgende Bitten an Sie und Dich
* einen Mundschutz mitzubringen und im Raum zu tragen, am Platz kann er abgenommen werden – „Maskenpflicht”
* auf die Abstandsregelung von 1,50m zu achten
* die Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren
* das Formular mit Ihren oder deinen Kontaktdaten auszufüllen (wird nach drei Wochen vernichtet)
* den Eingang nicht auch als Ausgang der Veranstaltung zu nutzen und auf die Hinweise dazu zu achten

Wir sorgen dafür, dass
* Desinfektionsmittel vorhanden sind
* Markierungen und Hinweise der Hygienebestimmungen sichtbar sind
* Toiletten immer nur 1 Person pro Geschlecht
* die vorgegebene Anzahl an Personen nicht überschritten wird
* alle informiert werden, im Fall einer Infektion
* wir als Verantwortliche der Veranstaltung vom Hausrecht Gebrauch machen, sollte jemand die Bestimmungen mißachten

Wir bitten Sie und Dich um Ihr und Dein Verständnis.

F-5110922 DANTE und die deutsche -Welt (und darüber hinaus) - Livestream

(Online-Kurs, ab Fr., 27.08.2021., 18.00 Uhr )

Die Geschichte der Beziehungen zwischen Dante und der deutschen Welt ist weit verflochten: von der kaiserlichen Rezeption der Monarchie bis zu Goethes Urteil, von den römischen Fresken der Nazarener über die irdische Hölle von Thomas Manns Doktor Faustus bis zu den jüngsten Polemiken. In diesem Gespräch, anlässlich des 700. Todestages des berühmten Dichters, behandeln wir die wichtigsten Stationen des "deutschen" Dante und weiten den Fokus dann auf eine Reflexion über das Verhältnis Dante und Europa aus, wie es uns aus seinen politischen Schriften bekannt ist.
Dr. Marco Grimaldi lehrt Literaturwissenschaft an der Universität Rom ("La Sapienza"). Er hat u.a. das Buch "Dante, nostro contemporaneo: Perché leggere ancora la Commedia" veröffentlicht.

Die Veranstaltung wird LIVE GESTREAMT über Zoom. Ein Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen. Nach Anmeldung unter www.vhs-kreis-giessen.de erhalten Sie den Link zu den Livestreams per E-Mail. Weitere Informationen: Tel. 0641/ 9390-5700; E-Mail kvhs.giessen@lkgi.de

F-0121205A Kunstgespräche - Die Russische Avantgarde

(vhs-Haus Lich, ab Di., 14.09.2021., 10.00 Uhr )

Eine romantische Legende besagt: Die Revolution in der Kunst habe die Revolution in der Politik beschleunigt. Für mehrere Jahre wurde die Russische Avangarde zum Sprachrohr der Revolution. (Epoche zwischen 1905-1934) Künstler: Goutscharowa, Larionow, Exter, El Lissitzki, Malewitsch und Andere.

F-0121205B Kunstgespräche - Die Russische Avantgarde

(vhs-Haus Lich, ab Di., 14.09.2021., 11.30 Uhr )

Eine romantische Legende besagt: Die Revolution in der Kunst habe die Revolution in der Politik beschleunigt. Für mehrere Jahre wurde die Russische Avangarde zum Sprachrohr der Revolution. (Epoche zwischen 1905-1934) Künstler: Goutscharowa, Larionow, Exter, El Lissitzki, Malewitsch und Andere.

F-4321151 Schreibwerkstatt Linden

(Linden, STATTBücherei, Bahnhofstr. 2a, ab Di., 21.09.2021., 18.00 Uhr )

In einer Werkstatt wird Gearbeitet, in einer Schreibwerkstatt geschrieben. Manchmal ist
Schreiben auch Arbeit. Aus welcher Perspektive man auch das Schreiben betrachtet, am
Ende steht das Lesen. Schreiben ist ein Prozess, der verschiedene Phasen hat. In dieser
Schreibwerkstatt wollen wir uns diese Phasen einmal genauer anschauen und herausfinden,
welche uns am meisten gefällt und ob auch die Arbeit am Text Spaß machen kann. Aber in
erster Linie sollte gemeinsam geschrieben werden. Und gelesen.

F-5221101 Pandemie und Literatur

(Online-Kurs, ab Mi., 22.09.2021., 18.00 Uhr )

Die Corona-Pandemie scheint uns in vieler Hinsicht unvorbereitet getroffen zu haben: Angesichts von Maskenpflicht und Lockdown hat sich das Leben auf unvorhergesehene Weise geändert. Doch ein Blick in die Erzählliteratur zeigt, dass Epidemien keine historische Ausnahmesituation sind, sondern die Regel: Bereits Boccaccios "Dekameron" (14. Jh.) thematisiert die von der Pestseuche ausgehenden sozialen Veränderungen. Diese literarische Tradition wird von modernen Autoren wie Albert Camus ("Die Pest") und José Saramago ("Die Stadt der Blinden") weitergeführt. Der Kurs möchte interessierten Teilnehmer*innen eine Plattform für Lektüre und Austausch rund um Epidemietexte bieten.
Einführungsvideos zu den Romanen werden online bereitgestellt. Besprochen werden die Romane in den 6 Live-Sitzungen.
Was hat Musik mit Landschaftsmalerei zu tun? Was machen Texte und Bilder mit uns?
Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen trifft der Staufenberger Philosoph, Sprecher und Sänger Sven Görtz den Laubacher Maler Josef Krahforst.
Kreative Impulse, spannende Gespräche und originelle Erkenntnisse garantiert!

F-5110942 Malerfürst und barocke Üppigkeit - .... (Livestream)

(Online-Kurs, ab Do., 16.12.2021., 19.30 Uhr )

Ambivalenz - mit diesem Begriff lässt sich wohl am besten die Haltung des Museumspublikums gegenüber Peter Paul Rubens fassen. Er gehört zu den bedeutendsten Künstlern aller Zeiten, zugleich wirken seine Bildwelten aus heutiger Sicht aus der Zeit gefallen: Die Dynamik, das Schönheitsideal, die Darstellung von Erotik und Gewalt - all das entspricht nicht mehr unbedingt den modernen Sehgewohnheiten und auch nicht dem gegenwärtig herrschenden Schönheitsempfinden. Wohl kaum ein Künstleroeuvre löst so zuverlässig heftige und sich diametral gegenüberstehende Emotionen aus.
Die Rubens-Sammlung in der Alten Pinakothek gehört zu den bedeutendsten weltweit, nur das Kunsthistorische Museum in Wien und der Prado in Madrid verfügen über vergleichbare Bestände. Der zentrale Rubens-Saal mit seinen weltbekannten Meisterwerken, schon seit der Eröffnung des Museums das Herzstück und Kern des Gebäudes, gehört zu den Höhepunkten jedes Besuchs in der Alten Pinakothek. Die monumentalen Formate lösen Überwältigung und Bewunderung, aber nicht immer Begeisterung aus. Warum ist das so?

Dr. Mirjam Neumeister ist Oberkonservatorin und Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Alten Pinakothek.

Die Veranstaltung wird LIVE GESTREAMT über Zoom. Ein Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen. Nach Anmeldung unter www.vhs-kreis-giessen.de erhalten Sie den Link zu den Livestreams per E-Mail. Weitere Informationen: Tel. 0641/ 9390-5700; E-Mail kvhs.giessen@lkgi.de

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Arbeit | Beruf

Gesundheit

Spezial

Newsletter-Anmeldung

Top aktuelle Kurse – Jetzt Plätze sichern

Qualitätstestierung

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Gießen

Kreuzweg 33
35423 Lich

Tel: (0641) 9390-5700
Fax: (0641) 9390-5740
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters

Montag, Dienstag und Donnerstag:
09.00-12.30 Uhr und 13.30-15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag:
09.00-12.30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de