Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur & Kreativität >> Kunst, Kultur, Theater
Seite 1 von 2

Niko Pirosmani (1862-1918) lebte lange Zeit als Landstreicher, tauschte seine naiven Gemälde gegen Essen oder einen Schlafplatz ein. Erst nach seinem Tod finden die faszinierenden Bilder des georgischen Autodidakten Anerkennung. Zusammen mit Henri Rousseau (1844-1910) ist er einer der bedeutendsten Vertreter der Naiven Malerei. Der Österreicher Erwin Wurm (*1954) bietet mit seinen vielschichtigen Plastiken/Skulpturen möglicherweise auch Naivität, allerdings gepaart mit phantastisch-surrealen Elementen.
Inwieweit grenzenlose Phantasie und ungebrochener Mut Künstler damals wie heute zu Grenzüberschreitungen befähigt, soll in diesen Kurs beispielhaft deutlich gemacht werden.

C 0121201 Das Kunsthistorische Museum in Wien

(Lich, ab Do., 19.09.2019., 10.00 Uhr )

Die einzigartige Vielfalt dieses Museums bietet Gelegenheit, Gemälde und Zeichnungen aus mehreren Jahrhunderten zu betrachten. Goldschmiede- und Textilarbeiten und kunstvolle Möbel aus der Sammlung laden darüber hinaus zum Anschauen und Studieren ein.

C 1121302 Tracht - Kleiderkonvention einer vergangenen Bauernkultur

(Biebertal, ab So., 22.09.2019., 14.30 Uhr )

Noch erinnert man sich an die letzten Trachtenträgerinnen. Doch nach welchen Regeln wurde die Tracht getragen, welche Rolle spielten Form, Farbe und Symbolik der Motive und warum wurde die Tracht abgelegt?
Bei einem Besuch im Bauernhausmuseum Hof Haina schauen wir uns an, was im "Gemeinen Land an der Lahn" im Gegensatz zu anderen Trachtengebieten getragen wurde und welche Sitten und Gebräuche damit verbunden waren.

C 3221153 Liebe Großeltern, schreibt das mal auf!

(Laubach, ab Di., 15.10.2019., 10.00 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die sich über Erlebtes austauschen und ihre Erinnerungen aufschreiben möchten.
Zum ersten Termin werfen wir einen Blick zurück auf die vergangenen Jahrzehnte gemeinsamer Geschichte, die jede Person anders erlebt hat. Darüber wollen wir sprechen.
Der zweite Teil bietet eine Einführung in die Grundzüge der textlichen Biographiearbeit und in das Handwerk des Schreibens. Es wird um Textformate, Stil und die Grenze zur Fiktion gehen. Hier erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam oder individuell eine Fragestellung oder ein Thema für einen eigenen Text. Ob Prosa, Interview oder Kurzgeschichte; geschrieben wird überwiegend Zuhause. Bei Bedarf steht der Seminarleiter individuell beratend und lektorierend zur Seite.
Im dritten Teil können die Teilnehmemenden ihre geschaffenen Texte oder Textausschnitte präsentieren und besprechen.

C 2421206 Die Berliner Museumsinsel

(Buseck, ab Mi., 16.10.2019., 14.30 Uhr )

Die Museumsinsel ist ein großer Gebäudekomplex, der die nördliche Hälfte der Spreeinsel in der historischen Mitte Berlins einnimmt. Fünf Museen - seit 1990 UNESCO Weltkulturerbe - bilden ein einzigartiges Ensemble, welches Kunstwerke von der Vorgeschichte bis in das frühe 20. Jahrhundert präsentiert. Unter ihnen so berühmte wie die Nofretete, der Pergamonaltar, Skulpturen Donatellos und Riemenschneiders, Landschaften Caspar David Friedrichs und Historiengemälde Adolf Menzels. Die Sammlungen erlauben somit, sich einen Überblick über die Kunstgeschichte von der Antike bis zur Moderne zu verschaffen. In dem Kurs werden die wichtigsten Ausstellungsobjekte vor dem Hintergrund ihrer Zeit vorgestellt, aber auch unbekanntere und interessante Werke thematisiert.
Bei Interesse ist es möglich, im nächsten Semester eine Exkursion nach Berlin durchzuführen.

C 1221155 Schreibzeit!

(Heuchelheim, ab Mi., 16.10.2019., 17.00 Uhr )

Haben Sie gelegentlich den Eindruck, dass Sie Ihre Lebenszeit mit Fernsehen, Facebook, Internet oder anderen Zeitfressern "vertrödeln". Und es fehlt Ihnen die Kraft, diese Zeit in eine Zeit umzuwandeln, in der Sie das tun, was Sie schon immer tun wollten: Schreiben!
Das muss nicht so bleiben. Im Kurs Schreibzeit nehmen wir uns die Zeit und schreiben gemeinsam an unseren eigenen Texten.
Dieser Kurs findet in Kooperation mit der Lebenshilfe Gießen statt.

C 3225115 Theatermobil - Vorgestellt

(Laubach, ab Fr., 18.10.2019., 19.00 Uhr )

Interaktive Begegnung mit dem Theatermobil - ein Einblick und ein Ausblick in die Welt des Theaters, wie wir es uns im Landkreis Gießen wünschen, mit Spielen, Lachen und Bewegen.

C 4321151 Schreibwerk!

(Linden, ab Do., 24.10.2019., 19.00 Uhr )

Ein Kurs rund ums Schreiben - für Leute mit Lust am kreativen/erzählerischen Ausdruck. Persönliche Themenfindung und Entfaltung stehen im Vordergrund. Der individuelle Stil wird durch verschiedene Schreibtechniken entdeckt und gefördert. Neben Schreibphasen werden wir auch Zeit zum Vorlesen und Besprechen der Texte haben. Ob das Ziel darin besteht, veröffentlichungsfähige Literatur zu verfassen oder ob das schöpferische Vergnügen im Vordergrund steht, - für die Teilnahme an diesem Kurs braucht es nichts weiter als Offenheit, einen Block, Stifte und die Bereitschaft zu wertschätzender Kommunikation. Konstruktives Feedback untereinander wird gewährleistet!

C 0121001 Theatertreff: RES PUBLICA

(Lich vhs-Geschäftsstelle, ab Fr., 25.10.2019., 21.30 Uhr )

Theater ist eine öffentliche Angelegenheit.
Theater ist ein Ort für Vielstimmigkeit.
Theater ist ein Anlass kommunikativer Reflektion und eine öffentliche Angelegenheit.


EINFÜHRUNG in die Spielzeit 2019/20 RES PUBLICA,
25. Oktober 2019 um 18.00 Uhr anschließend
"TYLL" nach dem Roman von Daniel Kehlmann
Großes Haus, Beginn 19.30 Uhr

"DER VORNAME" von Matthieu Delaporte und
Alexandre de la Patellièr
30. November 2019 / Großes Haus, Beginn 19.30 Uhr

"100 SONGS" von Roland Schimmelpfennig
29. Februar 2020 / Großes Haus, Beginn 19.30 Uhr

"ERINNYA" von Clemens J. Setz
19. Juni 2020 / Großes Haus, Beginn 19.30 Uhr

"NICHTS WAS UNS PASSIERT"
nach dem Roman von Bettina Wilpert
Termin wird bekannt gegeben / Studiobühne taT, Beginn 20.00 Uhr

Unter der "Regie" des Chefdramaturgen Harald Wolff, der den Theatertreff begleitet, treffen wir uns im Anschluss an die jeweilige Aufführung zum Gespräch.
Wir sehen, analysieren, loben, kritisieren, denken gemeinsam nach - mit Freude.

Neben der ausgewiesenen Seminargebühr entstehen Kosten für die Theaterkarten, die als Spezialabonnement vorab fällig werden.
Terminänderungen sind nicht auszuschließen!

C 3225116 Theatermobil - Ausprobiert

(Laubach, ab Sa., 02.11.2019., 10.00 Uhr )

Einen ganzen Tag widmen wir uns dem Theaterspiel. Durch das Ausprobieren verschiedenster Schauspielelemente entstehen erste Geschichten und Szenen.

Seite 1 von 2

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Arbeit/Beruf

Gesundheit

Spezial

Veranstaltungskalender

September 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 1415
16 17 18 19 20 21 22
23 24 2526 2728 29
30       

Wir suchen immer wieder

engagierte und kompetente Kursleiter/-innen auch gerne mit neuen Kursideen.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre email.

Telefon: (0641) 93 90 - 5700

Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Gießen

Heinrich-Neeb-Str. 17
35423 Lich

Tel.: 0641 9390 - 5700
Fax: 0641 9390 - 5740
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag, Dienstag und Donnerstag:
09:00 - 12:30 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch und Freitag:
09:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Download Jahresprogramm 2018/2019

Anmeldeformular zum Download

AGB´s zum Download

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de