Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Exkursionen
Seite 1 von 2

C 0116455 Pilzexkursion

(Lich, ab So., 22.09.2019., 9.00 Uhr )

Wir suchen und bestimmen Pilze. Die Farben-, Formen- und Artenvielfalt wird dargestellt, Wissenswertes über die Stellung der Pilze im Ökosystem vermittelt. Unterschiede von Speise- und Giftpilzen werden aufgezeigt. Speisepilze werden nicht gesammelt.
Treffpunkt: Parkplatz bei den Peterseen zwischen Lich und Arnsburg

C 0969103 Exkursion: Weinbergswanderung auf dem Wein- und Schlemmerpfad

(extern - nicht im vhs-Haus Lich, ab Do., 03.10.2019., 8.30 Uhr )

Natur pur" heißt die Veranstaltung der Hattenheimer Winzer, die sich seit ihrer Premiere am "Tag der Deutschen Einheit" im Jahr 1993 großer Beliebtheit erfreut. 16 Hattenheimer Winzer laden jährlich ein, "Natur Pur in Hattenheimer Flur" mit allen Sinnen zu genießen und bieten eine Wanderung durch die Hattenheimer Weinbergsgemarkung an. Hier servieren die Winzer an verschiedenen Standorten ihre Produkte, die direkt dort wachsen, wo sie auch verkostet werden. An diesem Tag werden wir aus erster Hand viel über die Tradtition und die Bedingungen des dortigen Weinanbaus und der regionalen Weinkultur lernen. Start der Tour ist um 11 Uhr. Bis 18 Uhr können Weinkulturfinteressierte die Winzer an den Ständen in den Wingerten besuchen und die Weinlese im Herbst mit dem bunt gefärbten Blätterwerk der Wingerte und der angrenzenden Wälder genießen.
Abfahrt - Treffpunkt: Gießen, Bahnhof um 8.30 Uhr
Was hat es mit der "Wilden Frau" vom Wildfrauberg bei Weickartshain auf sich? Wer war Oswald von Engelhausen und warum wird die Engelsburg auch "Pestburg" genannt? Diese und weitere Fragen werden bei dieser Wanderung diskutiert und beantwortet. Sie erfahren auf dem ca. 7 km langen Rundweg über den Wildfrauberg, die Rundesteinswiese, die Engelsburg und den Hausplatz, über den Süßekopf zur Eisenerz-Grube Neugrünende Hoffnung einiges über Historie und Legenden dieser Orte.
Die Geschichten können innere Bilder erzeugen, regen zum Nachdenken und Weiterspinnen an, was abschließend auch malerisch umgesetzt werden kann. Da es viel zu erzählen gibt, dauert die Wanderung ca. 5 Stunden. Eine Pause ist eingeplant. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Grünberg-Weickartshain (Am Sportplatz 7).
In einer Urkunde des Klosters Hersfeld aus dem Jahr 786 wird erstmals eine Eisengrube bei Lehnheim schriftlich dokumentiert. Doch schon lange vorher wurde in unserer Gegend Eisenerz geschürft und vor Ort verhüttet. Wirtschaftliche Bedeutsamkeit für die Region erlangte der Erzbergbau in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Kilometerlange Seilbahnen durchzogen bis in die 60er Jahre die Landschaft. Heute erinnern nur noch wenige Relikte an diese Epoche. Die Bodenmerkmale der früheren Bergbautätigkeit lassen sich aber noch gut erkennen und die Arbeitssituationen der Bergleute wird nachvollziehbar.
Die ca. 8 km lange Route ist leicht zu begehen. Die Wanderung dauert ca. 5 Stunden, eine Pause ist eingeplant. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Grünberg-Weickartshain (Am Sportplatz 7).

C 3116458 Kräuterwanderung

(Grünberg, ab Sa., 28.03.2020., 14.00 Uhr )

Im Frühjahr erwacht die Natur und es zeigt sich auf Wiesen und unter Bäumen im Wald das erste "Grün". Viele dieser Pflanzen sind Heilpflanzen oder essbare Wildkräuter. Gerade im Frühjahr bieten sie uns traditionell als kleine Kraftpakete viel von dem, was der Körper jetzt zur Stärkung und Kräftigung braucht. Auf dieser Kräuterwanderung im Frühjahr werden Ihnen Pflanzen wie beispielsweise Vogelmiere, Giersch und Löwenzahn begegnen, die erstaunlich viel bieten an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Sie werden Geschichten über die Pflanzen hören, erfahren Wissenswertes über ihre Heilkräfte und erhalten Tipps und Rezepte für die Kräuterküche im Frühjahr.

C 0116451 Frühjahrsblüher im Schiffenberger Wald

(extern - nicht im vhs-Haus Lich, ab Sa., 04.04.2020., 10.00 Uhr )

Jedes Jahr schlägt die Stunde der Frühjahrsblüher, wenn die ersten Sonnenstrahlen Licht und Wärme spenden und die Laubbäume noch vor dem Austrieb stehen. Die faszinierende Fülle und Pracht der einheimischen Wildpflanzen ist besonders eindrucksvoll im Wald am Kloster Schiffenberg zu bestaunen. In der Führung wird neben den Erkennungsmerkmalen der Pflanzen Wissenswertes zu biologischen Aspekten von im Gebiet anzutreffenden Pflanzenarten vermittelt, wie zur Ökologie, der Verwendung in der Ernährung oder der Bedeutung als Gift- oder Heilpflanze.
Treffpunkt: Bushaltestelle am Kloster Schiffenberg.
www.nabu-linden.de

C 4311110 Fachwerkkirchen im Landkreis Gießen

(Linden, ab Sa., 09.05.2020., 9.00 Uhr )

Nach der Reformation wurde durch veränderte Liturgie mehr Kirchenraum benötigt. Bestehende Steinkirchen wurden aufgestockt oder neue Fachwerkkirchen gebaut. Zahlreiche Fachwerkkirchen sind leider über die Jahrhunderte aus diversen Gründen abgerissen worden. Die noch bestehenden weisen zahlreiche bauliche und geschichtliche Eigenheiten auf, über die berichtet wird. Nach einer Einführung in das Thema werden verschiedene Kirchen im Kreisgebiet mit den Autos der Teilnehmenden bereist.
Gemütliche Wanderung mit spannenden Einblicken in die Lokalgeschichte Laubachs. Sie besuchen neun Mühlen, eine Glashütte und eine Kirchenruine. Der Lokalhistoriker Kurt Stein begleitet die Wanderung mit interessanten Fakten und kuriosen Anekdoten.
Die Strecke ist 10 km lang und wird in langsamem, gemütlichem Tempo gegangen. Im Anschluss ist eine Einkehr geplant. Bei schlechtem Wetter ist eine Terminverschiebung auf einen späteren Samstagnachmittag möglich.
Treffpunkt: Laubach-Freienseen, Heimwerkermarkt Hofmann & Pabst GmbH, Tunnelstraße 24.
"Dem geht´s gut, der hat eine gute Rente. Der hat in der Grube geschafft!" Diesen Spruch, bezogen auf ehemalige Bergleute, konnte man in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts noch häufig hören. Tatsächlich gab es eine vergleichsweise gute soziale Absicherung. Und auch sonst war die industrielle Ausbeutung der Eisenerzlager ein Segen für die meist bitterarme Bevölkerung. Doch was konnten sich die Arbeiter von ihrem Verdienst leisten? Wie waren die Arbeitsbedingungen? Anhand von Zeitungsberichten aus dem 19. Jahrhundert und Aussagen ehemaliger Bergleute werden die kraftraubenden und oft gefährlichen Tätigkeiten in den Bergwerken nachvollziehbar.
Die ca. 8 km lange Route zu den Stätten des Abbaus und der Aufbereitung von Eisenerz bei Stockhausen und Seenbrücke ist leicht zu begehen. Die Wanderung dauert ca. 5 Stunden, eine Pause ist eingeplant. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Grünberg-Weickartshain (Am Sportplatz 7).

C 3116459 Kraftsträuße - Kräutersträuße

(Grünberg, ab Sa., 06.06.2020., 14.00 Uhr )

Strauß ist nicht gleich Strauß! Kraftsträuße stehen in der jahrhundertealten Tradition, anlässlich bestimmter Lebenslagen oder Jahrestermine die passenden Blumen und Pflanzen zusammen zu stellen: Königskerze und Engelwurz für Energie und Heilung, Mädesüß und Baldrian für Liebe und Glück, Beifuß und Johanniskraut für große Magie. Wer mehr über die Geheimnisse wilder Pflanzen im Kraftstrauß wissen möchte, bekommt in diesem Kurs Anregungen und Informationen.

Seite 1 von 2

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Arbeit/Beruf

Gesundheit

Spezial

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
5678 9 1011
12 13 1415 16 1718
19 202122 23 2425
26 27 28 29 30 31  

Wir suchen immer wieder

engagierte und kompetente Kursleiter/-innen auch gerne mit neuen Kursideen.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre email.

Telefon: (0641) 93 90 - 5700

Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Gießen

Heinrich-Neeb-Str. 17
35423 Lich

Tel.: 0641 9390 - 5700
Fax: 0641 9390 - 5740
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag, Dienstag und Donnerstag:
09:00 - 12:30 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch und Freitag:
09:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Download Jahresprogramm 2018/2019

Anmeldeformular zum Download

AGB´s zum Download

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de