Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Online-Kurse >> Details

Warum es kein islamisches Mittelalter gab - Das Erbe der Antike und der Orient (Livestream)


Kursnummer

F-5110924

Info

Dem Islam wird gerne vorgeworfen, er sei im Mittelalter stecken geblieben. Was aber, wenn es gar kein islamisches Mittelalter gab?
Thomas Bauer zeigt an zahlreichen Beispielen, wie in der islamischen Welt die antike Zivilisation mit florierenden Städten und Wissenschaften weiterlebte, während im mittelalterlichen Europa nur noch Ruinen an eine untergegangene Kultur erinnerten. Jahrhundertelang waren im Orient die antiken Städte lebendig, mit Bädern, Kirchen, Moscheen und anderen steinernen Großbauten, während sie in Europa zu Ruinen verfielen. Ärzte führten die Medizin Galens fort, Naturwissenschaften und Liebesdichtung blühten auf. Kupfermünzen, Dachziegel, Glas: Im Alltag des Orients gab es lauter antike Errungenschaften, die Mitteleuropäer erst zu Beginn der Neuzeit (wieder) neu entdeckten.
Prof. Dr. Bauer schildert in dem Vortrag, wie die antike Kultur von al-Andalus über Nordafrika und Syrien bis Persien fortlebte und warum das 11. Jahrhundert in ganz Eurasien, vom Hindukusch bis Westeuropa, eine Zäsur bildet, auf die in der islamischen Welt bald die Neuzeit folgte. Er widerlegt damit überzeugend die eingespielten Epochengrenzen und rückt eingefahrene Sichtweisen auf Orient und Okzident zurecht.

Thomas Bauer ist Professor für Arabistik und einer der besten Islamwissenschaftler. Er ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft 2013 mit dem renommierten Leibniz-Preis ausgezeichnet worden. Zuletzt ist von ihm bei C.H. Beck das Buch "Warum es kein islamisches Mittelalter gab. Das Erbe der Antike und der Orient" erschienen.

Die Veranstaltung wird LIVE GESTREAMT über Zoom. Ein Live-Chat bietet Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen. Nach Anmeldung unter www.vhs-kreis-giessen.de erhalten Sie den Link zu den Livestreams per E-Mail. Weitere Informationen: Tel. 0641/ 9390-5700; E-Mail kvhs.giessen@lkgi.de


Dozent(en)

Prof. Dr. Thomas Bauer

Veranstaltungsort

Online-Kurs



Veranstaltungstag(e)

Montag

Termin(e)

Mo. 20.09.2021


Dauer

1 Termin

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Kosten

gebührenfrei

Max. Teilnehmeranzahl

20

Zielgruppe

Erwachsene allgemein

Anmeldeschluss

17.09.2021

Material

Alle TN benötigen einen internetfähigen PC/ Laptop mit Lautsprecher.

Dokument(e) zum Kurs

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

regional-digital@vhs

Neue Kooperation verbindet regionale Stärke der vhs mit den Möglichkeiten des digitalen Lernens

Mit der im Frühjahr 2021 begonnenen Kooperation „regional-digital@vhs“ zwischen der vhs Wetterau, der vhs Landkreis Gießen und der Bildungspartner Main-Kinzig GmbH sollen die Vorteile regional verorteter Bildungseinrichtungen, mit den Möglichkeiten des digitalen Lernens verbunden werden. Die Volkshochschulen bleiben dabei die ortsnahen Ansprechpartner für alle Fragen und Anregungen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Die Kooperation erweitert das Angebot und sichert die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Entdecken Sie die Möglichkeiten:

  • Große Angebotsvielfalt
  • Moderne Lehr- und Lernform
  • Lernen bequem von zuhause
  • Mit Experten und Lernenden aus der Region in Kontakt kommen
  • Online kann jeder, regional-digital nicht ;)

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns ein E-Mail mit Angaben für den Zugang zur Veranstaltung.

Die Bildungsangebote, die zu dieser Kooperation gehören, enthalten im Ausschreibungstext einen Hinweis.

vhs.cloud - Das Online-Netzwerk der Volkshochschulen

Volkshochschulen können in der vhs.cloud "virtuelle" Kurse einrichten. Dabei kann es sich um Kurse handeln, die Präsenzkurse um einige Online-Angebote ergänzen oder auch um Kurse, die überwiegend oder ausschließlich online durchgeführt werden.

Der Kurs in der vhs.cloud ersetzt somit in den meisten Fällen nicht das gemeinsame Lernen in der Volkshochschule. Je nach den Zielsetzungen Ihrer Kursleitung ergänzt dieser zumeist Ihren Präsenzkurs: Beispielsweise erhalten Sie in der vhs.cloud Zugriff auf Kursmaterialien und Inhalte, Möglichkeiten zur Vertiefung von Lerninhalten oder zum Austausch mit Ihren Mitlernenden. Wie genau Ihr Kurs ablaufen wird, erfahren Sie von Ihrer Kursleitung beziehungsweise vorab in der Kursinformation.

Hier können Sie sich als Kursteilnehmer/in für die vhs.cloud anmelden.

Hier gibt's vhs-geprüfte Tipps zum Online-Lernen.

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Arbeit | Beruf

Gesundheit

Spezial

Newsletter-Anmeldung

Top aktuelle Kurse – Jetzt Plätze sichern

Marlena Zeidler - künstLich unterwegs
ab 31.07.2021, vhs-Haus Lich
Linedance
ab 30.08.2021, Pohlheim-Garbenteich
Lebenshilfe, Tagesförderstätte, Turnhalle
Grundkurs Zeichnen
ab 08.09.2021, vhs-Haus Lich
Microsoft Office 2019 effizient nutzen - Bildungsurlaub
ab 13.09.2021, vhs-Haus Lich
Qi Gong & Tai Chi zum Kennenlernen
ab 18.09.2021, vhs-Haus Lich
Lohn und Gehalt - Grundlagen (1)
ab 22.09.2021, vhs-Haus Lich
Le tour de bonheur" - Glücksweg" - Wandern auf Französisch mit Picknick
ab 26.09.2021, Externer Kursort
Resilient in Beruf und Alltag - Bildungsurlaub
ab 04.10.2021, vhs-Haus Lich
Vernetzt, wo man verwurzelt ist - Ehrenamt
ab 04.10.2021, Biebertal-Königsberg, Mehrzweckhalle
Stressbewältigung durch Qi Gong und Tai-Chi (Bildungsurlaub)
ab 11.10.2021, vhs-Haus Lich

Qualitätstestierung

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Gießen

Kreuzweg 33
35423 Lich

Tel: (0641) 9390-5700
Fax: (0641) 9390-5740
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters

Montag, Dienstag und Donnerstag:
09.00-12.30 Uhr und 13.30-15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag:
09.00-12.30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de