Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 26.02.2018:


Dieser Bildungsurlaub bietet einen Einstieg in die praktische Layoutarbeit im Bereich der Print-Produktion. Über die einführenden, gemeinsamen Übungen hinaus besteht Gelegenheit, an eigenen Projekten zu arbeiten. In die Werkzeuge für Typografie und Layout arbeiten wir uns ein, indem wir gemeinsam Schritt für Schritt kleinere exemplarische Print-Produkte (Visitenkarte, Handzettel, Plakat, Faltblatt/ Flyer) mit InDesign erstellen. Für farbsicheres Arbeiten und entsprechende Druckergebnisse werden die Basics des Adobe-Colormanagements ebenso erklärt wie die Arbeitsschritte zur Erstellung professioneller PDF-Druckdaten. Neben der Software-Anwendung nehmen wir Gestaltungs-Basics und Regeln aus der typografischen Praxis ins Blickfeld. Wir beschäftigen uns damit, was zu beachten und zu vermeiden ist, damit eigene Printprodukte professionell wirken und die Zielgruppe überzeugen.
Teilnahmevoraussetzung: solide WINDOWS-Kenntnisse.
Helge Neubauer ist Kunsthistoriker, freiberuflicher Grafikdesigner und hat einen Lehrauftrag an der Universität Marburg im Bereich "Digitale Gestaltung".

A 0750412 Deutsch als Unterrichtssprache

(Lich vhs-Haus, ab Mo., 26.02.2018., 9.00 Uhr )

Mit dem Seminar 'Deutsch als Unterrichtssprache' werden die Teilnehmenden auf das erfolgreiche Bestehen der "Deutschprüfung zum Nachweis der deutschen Sprache als Unterrichtssprache" vorbereitet, die die Hessische Lehrkräfteakademie (LA) abnimmt.
Das Seminar wendet sich an folgende Zielgruppen:
a) ausgebildete Lehrer aus Mitgliedsstaaten der EU, die einen "Antrag auf Anerkennung eines Lehrerdiploms aus anderen Mitgliedsstaaten der EU" stellen;
b) ausgebildete Lehrer aus Staaten außerhalb der EU, die einen Antrag auf Überprüfung der Gleichwertigkeit ihres Lehrerdiploms mit einem hessischen Lehramt stellen;
c) Lehramtsstudierende an hessischen Universitäten, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die sich zur Ersten Staatsprüfung melden (sofern sie ihr Studium nach dem Inkrafttreten der VO zur Umsetzung des HLbG-UVO vom 16.03.2005 begonnen haben).

Anforderungen an die Prüfung:
In der o.a. Prüfung der Hessischen Lehrkräfteakademie müssen Deutschkenntnisse auf Niveaustufe C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachgewiesen werden. In ihr ist sicher zu stellen, "dass die Bewerber die Lehrerrolle im Hinblick auf ihre Deutschkenntnisse in jeder Hinsicht erfüllen können. Dies betrifft das sprachlich präzise und differenzierte Erklären und Präsentieren von Inhalten in der angemessenen Fachsprache ebenso wie Unterrichtskommunikation mit SchülerInnen und Elterngespräche, das korrekte Deutsch bei Tafeltexten, Klausurkommentaren sowie allen anderen berufsspezifischen Kommunikationszusammenhängen auch außerhalb des Unterrichts."

An neun Arbeitstagen wird den Teilnehmenden eine sprachliche Vorbereitung bzw. eine intensive Aufarbeitung der noch fehlenden Kompetenzen geboten. Zusätzlich liegt der Schwerpunkt auf der intensiven Schulung der Phonetik - das Aussprachetraining findet teilnehmendenorientiert statt. Auf die Erweiterung des Wortschatzes wird ebenfalls großer Wert gelegt.

Pädagogische Inhalte allgemeiner Art stehen im Mittelpunkt neben der Akzentuierung der berufsspezifischen kommunikativen Alltagskompetenzen wie: Schüler- und Elterngespräche führen, Elternabend leiten; Klassenfahrt organisieren; Klassenkonferenz leiten; Protokoll schreiben; formale Fragen erörtern; Simulationen verschiedener Gesprächssituationen durchführen; Präsentation von Themen zu Fachthemen.

Täglich sind Grammatikübungen integriert; an zwei Terminen besteht die Möglichkeit, die ganz spezifischen Fragen zu erörtern, ebenso werden Materialien zum weiteren individuellen Üben vorgestellt.
Desweiteren werden die kommunikativen Kompetenzen mit dem Schwerpunkt hinsichtlich des Fachunterrichts erweitert. Zur Vertiefung der Inhalte werden die fachspezifischen didaktisch-methodischen Themen anhand aktueller Materialien erarbeitet. Die gewählte Methodenauswahl ist auf den Schulalltag übertragbar. Eine regelmäßige Reflexion des eigenen Lernprozesses gehört als unabdingbarer Bestandteil zum Kurskonzept. Hospitationen an den Schulen vor Ort runden die neuntägige intensive Qualifizierung ab.
Interessierte sprechen uns wegen weiterer inhaltlicher Details bitte an: Tel. (0641) 93 90 - 57 23.

Link zur Anreise mit Bus oder Bahn: (Kursort: vhs-Haus Lich, Kreuzweg 33, 35423 Lich)
http://www.vgo.de

Link zur Information zu Übernachtungsmöglichkeiten in Lich:
http://www.lich.de/hotels-restaurants/wohnen-schlafen/

A 0432314 Fitness-Gymnastik

(extern - nicht im vhs-Haus Lich, ab Mo., 26.02.2018., 19.00 Uhr )

Diese Gymnastik ist für alle, die ihren Körper bei rhythmischer Musik fit machen oder fit erhalten wollen. Durch abwechslungsreiche Übungen mit und ohne Handgerät aus Aerobic, Step-Aerobic, Bodygym und funktionaler Gymnastik trainieren wir Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit und schulen gleichzeitig unsere Koordinationsfähigkeit. Die abschließenden Dehn- und Entspannungsübungen sorgen für ein positives Körpergefühl.

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf/EDV

Gesundheit

Gesundheit

Spezial

Veranstaltungskalender

Februar 2018
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Gütesiegel

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Gießen

Kreuzweg 33
35423 Lich

Tel.: 0641 9390 - 5700
Fax: 0641 9390 - 5740
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Anfahrt (Google-Maps-Karte)

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Donnerstag:
09:00 - 12:30 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Freitag:
09:00 - 12:30 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Download Jahresprogramm 2017/2018

Anmeldeformular zum Download

AGB´s zum Download

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de