Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Bei der Suche nach Stichwort "starke" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:


F-2411051 Führung über den jüdischen Friedhof in Großen-Buseck

(Externer Kursort, ab So., 24.10.2021., 10.00 Uhr )

Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins zu begehen.
Unter dem Namen "#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme...
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. (https://2021jlid.de)

Treffpunkt: Parkplatz der Grillhütte der Burschenschaft "Frohsinn"

F-1111051 Führung über den jüdischen Friedhof und zur Synagoge in Vetzberg

(Externer Kursort, ab So., 31.10.2021., 14.30 Uhr )

Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND
Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins zu begehen.
Unter dem Namen "#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme...
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. (https://2021jlid.de)

Treffpunkt: Alte Schule an der Burgstraße
Nach einem Ortsrundgang zu den Stolpersteinen findet eine Begehung des Jüdischen Friedhofs in Treis an der Lumda statt.
Veranstaltung mit der Stadtarchivarin Barbara Wagner.
Achtung: Am jüdischen Friedhof in Teilen schwierig begehbares Gelände.
Treffpunkt: Am Edelgarten, Parkplatz der Grundschule.

Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins zu begehen.
Unter dem Namen "#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme...
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. (https://2021jlid.de)
Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins zu begehen.
Unter dem Namen "#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme...
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. (https://2021jlid.de)

Treffpunkt: Busdrehbucht an der CBES in Lollar.
Der Verein "Freundeskreis Anger 10" (s. auch www.anger10.de), im Jahr 2015 gegründet, unterstützt die Gemeinde Buseck, Eigentümerin des Hauses, bei der Erhaltung desselben. Der "Anger 10" war etwa hundert Jahre lang die zweite Synagoge in Großen-Buseck. Nach der Zerstörung des Synagogen-Raumes in der Pogromnacht November 1938 "kaufte" die Gemeinde Großen-Buseck das Haus und baute es 1947 um. Bis 2012 wurde es als Unterkunft für bis zu 30 Flüchtlinge und Bedürftige des Dorfes genutzt. Somit ist der "Anger 10" ein Ort, der Respekt, Toleranz und Akzeptanz gegenüber Menschen unterschiedlicher Religion, Kultur und Herkunft einfordert.
Inzwischen wurde das Haus baulich saniert und zu einem Haus der Begegnung, des Lernens und Forschens umgestaltet. Inhaltlicher Schwerpunkt sind neben dem Zusammenleben jüdischer und nicht-jüdischer Busecker die Zu- und Auswanderungen im Busecker Tal.
Die Ausstellung "Menschenbewegungen" dokumentiert dies für die Zeit nach dem II. Weltkrieg - aus einem ehem. jüdischen Gottesdienstort wurde ein Ort für Geflüchtete und Vertriebene.
Je nach Wetterlage beginnt die Veranstaltung mit einem kurzen Weg zu einigen der in Großen-Buseck zum Gedenken an verfolgte jüdische Mitbürger verlegten "Stolpersteine".

Treffpunkt: Vor dem Haus "Anger 10", 35418 Buseck

Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND
Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins zu begehen.
Unter dem Namen "#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme...
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. (https://2021jlid.de)

F-0111053 Podiumsgespräch "Abrahams Kinder: Gemeinsam"

(vhs-Haus Lich, ab Do., 03.03.2022., 19.00 Uhr )

In Marburg gibt es seit etlichen Jahren eine gelingende Zusammenarbeit der Jüdischen und der Islamischen Gemeinde. Jüngst wurde von Mitgliedern beider Gemeinden nach Erhalt des hessischen Integrationspreises für diese Initiative der Verein "Gemeinsam".gegründet. Beides ist im Deutschland des Jahres 2022 nicht selbstverständlich.
In einem interreligiösen Dia- bzw. Trialog wird der ev. Pfarrer Bernd Apel als Christ die Jüdin Monika Bunk und den Muslim Prof. Dr. Bilal El-Zayat befragen: Was sind die Grundlagen für solche Zusammenarbeit? Welche Bedingungen braucht gute jüdisch-(christlich-)islamische Nachbarschaft? Und wo liegen die Knackpunkte bzw. die Haken?
80 Jahre nach dem Holocaust werfen wir so einen Blick in die neue multireligiöse Realität
in Deutschland - und vor unserer Haustür.

Veranstaltung anlässlich des Festjahres 1700 JAHRE JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND
Aus diesem bedeutenden Anlass haben sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und wichtige Institutionen zusammengeschlossen, um dieses Ereignis unter der Leitung eines eigens gegründeten Vereins zu begehen.
Unter dem Namen "#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland" werden bundesweit rund tausend Veranstaltungen ausgerichtet. Darunter Konzerte, Ausstellungen, Musik, ein Podcast, Video-Projekte, Theater, Filme...
Ziel des Festjahres ist es, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen. (https://2021jlid.de)

Kursnummer-Eingabe nur mit Zahlen

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Arbeit | Beruf

Gesundheit

Spezial

Newsletter-Anmeldung

Top aktuelle Kurse – Jetzt Plätze sichern

Computertreff am Samstag
ab 25.09.2021, vhs-Haus Lich
Schreibwerkstatt Linden
ab 05.10.2021, Linden, STATTBücherei, Bahnhofstr. 2a
Lohn und Gehalt - Grundlagen (1)
ab 06.10.2021, vhs-Haus Lich
Step-Tanzkurs I für Anfänger-/innen
ab 26.10.2021, Pohlheim-Holzheim
Kulturelle Mitte
Finanzbuchführung (1) - Xpert Business-Zertifikatslehrgang
ab 28.10.2021, vhs-Haus Lich
Progressive Muskelentspannung
ab 29.10.2021, vhs-Haus Lich
Yoga - Anfänger
ab 29.10.2021, vhs-Haus Lich
Achtsam in den Tag
ab 04.11.2021, Hungen, Mediationsraum Schäfer (Auf dem Trieb 4)
Leben in der Streuobstwiese (Vortrag) - in Kooperation mit dem NABU Laubach
ab 04.11.2021, Online-Kurs
Shinrin Yoku-Herzenspfade
ab 05.12.2021, Externer Kursort

Qualitätstestierung

Kontakt

Volkshochschule Landkreis Gießen

Kreuzweg 33
35423 Lich

Tel: (0641) 9390-5700
Fax: (0641) 9390-5740
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters

Montag, Dienstag und Donnerstag:
09.00-12.30 Uhr und 13.30-15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag:
09.00-12.30 Uhr

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
telc.net
Volkshochschule.de